Jäger werden

Die Jagdschule des Jagdverband Weißeritzkreis e.V.

Los geht’s Direkt zur Anmeldung

Jagdschein – Wer darf?

Jäger werden… In Deutschland ist es möglich der Jagd nachzugehen, wenn man einen gültigen Jagdschein und eine Jagdgelegenheit hat. Der Jagdschein kann erst nach einer erfolgten Ausbildung und entsprechender Jägerprüfung in Verbindung mit einer Jagdhaftpflichtversicherung gelöst werden. Die wichtigsten Voraussetzungen: Alter:16 Jahre für den eingeschränkten Jugendjagdschein (Kurs und Prüfung mit…

Gebietsabdeckung

Unser Einzugsgebiet… Die Jagdschule Dippoldiswalde hat ihr Haupteinzugsgebiet im ehemaligen Weißeritzkreis im jetzigen Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Für die Jägerausbildung ist es sinnvoll seinen Wohnsitz im Umkreis zu haben, da die Ausbildung zum Großteil in Dippoldiswalde OT Ulberndorf stattfindet. Für Kurse und Seminare sind Gäste aus anderen Bundesländern gern…

Jäger – Warum?

Warum sollte ich Jäger werden… Deutschland ist vom Menschen stark geprägt. Wir leben in einer Kulturlandschaft. „Wildnis“ gibt es nicht mehr. Landwirtschaft, Industrie, Verkehr und Siedlungen prägen das Bild. Wir Jäger müssen bestimmte anpassungsfähige Arten im Bestand reduzieren und seltene Lebensräume verbessern. Jägerinnen und Jäger sind neben Fischern die einzigen…

Über Uns

Seit der Gründung des Jagdverband Weißeritzkreis e.V. in den 1990-er Jahren ist es dem Verband ein besonderes Anliegen den Jägernachwuchs auszubilden und den Jägerinnen und Jägern des Landkreises mit Seminaren, Kursen und Schulungen Wissen zu vermitteln.

Nach Umstrukturierungen und dem Wechsel der Verantwortlichkeiten im Laufe der Jahre wurde aus der Jagdschule Weißeritzkreis jetzt die Jagdschule Dippoldiswalde. Mit unseren Dozenten und Jägern stehen wir für Kompetenz rund um die Jagd und Naturschutz.

Ein Hauptteil unserer Arbeit besteht in der Ausbildung zum Erwerb des Jagdscheins. Gleichzeitig bieten wir umfassende Weiterbildungen in Form von Kursen und Seminaren an. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf den umweltpädagogischen und psychologischen Bereich, wie den „Lernort Natur“. Es sollen sich durch die Wissensvermittlung auch Nichtjäger angesprochen fühlen, die dem Naturerlebnis noch ein Stück näher kommen möchten.

Aktuelle Informationen